Baseballer feiern größten Erfolg der Vereinsgeschichte

Märkisches Viertel. Die Baseballer der Berlin Flamingos sind zum ersten Mal in ihrer 27-jährigen Vereinsgeschichte in die 1. Bundesliga aufgestiegen.
Das junge Team unter dem US-Erfolgstrainer Don Freeman und Co-Trainer Hector Cabrera hat mit einer überzeugenden Leistung beim Aufstiegskonkurrenten aus dem Rheinland, den Neunkirchen Nightmares, aus eigener Kraft den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse geschafft. Entscheidend war der 13:6-Erfolg im ersten Spiel des so genannten Doubleheaders am 16. September. Zwar ging die zweite Partie mit 6:8 verloren. Doch letztlich setzten sich die Berliner im direkten Vergleich durch.
„Die ganze Flamingos-Familie befindet sich im Freudentaumel“, weiß Pressesprecher Markus B. Jaeger, zu berichten. „Unser Team ist unter den erfahrenen Händen des zur Saisonmitte kurzfristig engagierten Coaches Don Freeman zu einer Einheit gewachsen. Was folgte war eine unnachahmliche Siegesserie. Und Don Freeman ist der Vater des Erfolgs.“


Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung haben die Flamingos am 22. September bereits die Weichen für das Projekt „K.2018 – Klassenerhalt BL.1“ gestellt und ein weiteres wichtiges Zukunftsprojekt ins Rollen gebracht: die Nachwuchsausbildung im Stile der Internatsstandorte im Westen und Süden Deutschlands. „Wir haben alle Zielsetzungen der vergangenen drei Jahre immer unter dem Gebot der Nachhaltigkeit angepackt. Das soll auch in Zukunft so sein“, erläutert Jaeger. Vor dem Erfolg einzelner Teams werde auch in Zukunft immer der Bestand des Gesamtvereins stehen. „Die Flamingos sind und bleiben ein Verein des Breitensports mit einer Speerspitze – nun in der 1. Bundesliga.“ Man wolle auch die Spielzeit in der Eliteliga nachhaltig angehen, ohne die Seele des Vereins zu verkaufen. „Wir wissen, wo wir her kommen. Und wir wissen, was wir können und wollen. Zwänge lassen wir uns von niemanden auferlegen – egal, wer er ist oder was er kann“, verrät Jaeger und stellt noch einmal klar, dass der Aufstieg viele Väter hat: „Die Erfolge der Flamingos in den vergangenen Jahren wären ohne die großartige Unterstützung aus Wirtschaft, Politik und Medien nicht möglich gewesen. Die Meisterschaft und der Aufstieg in die 1. Bundesliga sind daher auch die Erfolge unserer Freunde und Förderer.“